Moving Cities
Inspirierende Ansätze

Gdańsk Der Rat der Migrant:innen in Gdańsk

Der Rat der Migrant:innen in Gdańsk

Der Rat der Migrant:innen aus Gdańsk ist das einzige beratende Organ einer Bürgermeister:in in Polen, das sich aus Menschen mit Migrationshintergrund zusammensetzt. Die Rolle des Rates besteht darin, die Bürgermeister:in und andere lokale Behörden zu Fragen und Strategien zu beraten, die mit der Inklusion von Migrant:innen und Geflüchteten zu tun haben. Eine weitere Aufgabe besteht darin, den neuen Einwohner:innen Gehör zu verschaffen, die Aufgeschlossenheit der Stadt zu bezeugen und eine Plattform anzubieten auf der Newcomer Kontakt mit Alteingesessenen aufnehmen können. Der Rat sammelt und verbreitet positive Geschichten über erfolgreiche Inklusion.

Wie funktioniert der Rat?

Der Rat besteht aus 16 Personen, die für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt werden. Diese können sich selbst bewerben, benötigen jedoch Empfehlungen, die ihre Beteiligung an Gemeinschaftsaktivitäten zur Förderung von Inklusion bestätigen. In der Praxis besteht die Arbeit der Ratsmitglieder in der Umsetzung des Integrationsmodells für Zuwanderer (IIM). Diese Arbeit kann die Anpassung des Bürge:innenhaushalts an die Bedürfnisse von Zuwanderern, die Teilnahme an Wettbewerbsausschüssen und die Förderung des IIM durch Auftritte in den Medien und Treffen mit Personen, die für integrationspolitische Entscheidungen zuständig sind, umfassen.

Was ist das Ergebnis?

Zu den Hauptaktivitäten des Rates gehören regelmäßige Treffen mit den Bezirksräten und Sprechstunden für Gdańsks Bürger:innen in Nachbarschaftsclubs und Gemeindezentren. Hier sprechen die Mitglieder des Rates sowohl über die Probleme, mit denen Migrant:innen in Gdańsk konfrontiert sind, als auch über die Zweifel und Ängste der Einwohner:innen im Zusammenhang mit dem Zuwachs von Menschen aus anderen Kulturen und Religionen. Diese Treffen geben den Ratsmitgliedern einen Einblick in den Stand der Inklusion in bestimmten Stadtvierteln. Die Ergebnisse dieser Treffen werden anschließend der Bürgermeister:in der Stadt Gdańsk vorgelegt.

Alle inspirierenden Ansätze