Moving Cities
Inspirierende Ansätze

ValenciaValencianisches Programm für den integralen Schutz und die Erstaufnahme von Migrant:innen und Geflüchteten

Was ist inspirierend?

Ziel des Programa Valencià de Protecció Integral i d'Acolliment de Defensors i Defensores de Drets Humans ist es, Menschenrechtsaktivist:innen, die aufgrund ihres Engagements für Menschenrechte aus ihrem Herkunftsland geflohen sind, eine sichere Umgebung zu bieten. Das Programm richtet sich insbesondere an Aktivist:innen aus Lateinamerika, die sich für den Schutz indigener Völker, LGBTIQ-Rechte, Frauenrechte und den Schutz ländlicher Gemeinschaften einsetzen.

Wie funktioniert das Programm?

Über einen Zeitraum von sechs Monaten erhalten die Teilnehmer:innen Unterstützung beim Ankommen, psychologische Betreuung und Schulungen. Sie nehmen außerdem an Sensibilisierungskampagnen öffentlicher und privater Einrichtungen sowie von Organisationen der Zivilgesellschaft teil.

Was ist das Ergebnis?

Das Projekt erreicht zwei übergreifende Ziele: Erstens erhalten Geflüchtete die Möglichkeit, den lokalen Behörden und der Öffentlichkeit ihre Erfahrungen zu schildern, wodurch die lokale Bevölkerung Sensibilität für die schwierigen Lebensbedingungen in anderen Teilen der Welt entwickeln kann. Zweitens avancieren die an dem Programm teilnehmenden Geflüchteten zu ‘Botschafter:innen’ für viele andere Geflüchtete und Asylbewerber:innen, die sich ähnlichen Situationen befinden.

Wer hat das Projekt initiiert? Wie?

Die Stadt Valencia finanziert das Programm, während die NGO CEAR-PV es in Zusammenarbeit mit einer Reihe weiterer NGOs verwaltet, die im Bereich Menschenrechte und Migration tätig sind (Atelier Ongd, Cedsala, Colectivo Sur-Cacarica, Entreiguales-Valencia, Entrepobles, Colectiva de mujeres refugiadas, Exiliadas y migradas en españa, Mundubat, perifèries, Intersindical Valenciana und Sodepau).

Alle inspirierenden Ansätze